Fortbildungen abgesagt

Erneute Fortbildungspause beim IFK:

Der Verband sagt in NRW und Niedersachsen alle Fortbildungen zunächst bis zum 07.03.2021 ab. Grund dafür sind die aktuellen Rechtsvorschriften der Behörden in Bezug auf das Coronavirus. Für den IFK steht die Sicherheit der Kursteilnehmer sowie der Mitarbeiter im Vordergrund. Sobald neue Termine feststehen bzw. die Durchführung von Fortbildungen wieder erlaubt sind, wird der IFK Sie rechtzeitig informieren.

Die Mitarbeiter des IFK-Fortbildungszentrums sind weiterhin per E-Mail unter ifk@ifk.de oder per Telefon unter 0234 97745-999 erreichbar.

1.1.3 Bobath-Grundkurs (Kinder): Weiterbildungslehrgang in der Therapie von Kindern, Jugendlichen und Erwachsene

Das Bobath-Konzept ist ein bewegungstherapeutisches Konzept, das sich seit Jahrzehnten in den Bereichen der Entwicklungspädiatrie und Neurorehabilitation erfolgreich etabliert hat. Mit dem Abschluss des Bobath- Kurses qualifiziert sich der/die TeilnehmerIn für das international anerkannte Weiterbildungszertifikat Bobath TherapeutIn der GemeinsamenKonferenz der Bobath-Kurse e.V. (G.K.B.) und der European Bobath TutorsAssociation (EBTA). In unserer Weiterbildung legen wir besonderen Wert auf die individuelle Supervision der Kursteilnehmenden. Der theoretische und praktische Unterricht bezieht sich auf die ICF (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit und Behinderung), die Grundlagen der Bewegungsentwicklung und der Bewegungskontrolle, dem „Clinical Reasoning“ und der Inklusion. 

Praktikumsstellen befinden sich: NeurologischesRehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Bremen– Friedehorst, Klinikum links der Weser, Physiotherapiepraxen für Säuglinge/Kinder in Bremen und Oldenburg. Körperbehindertenschule Bremen, Schwerpunktpraxis Kinder Logopädie.

Inhalt:

  • Grundlagen der kindlichen Entwicklung (Theorie und Praxis) und Entwicklungsstörungen aus Sicht verschiedener Fachbereiche entsprechend des Curriculums für Bobath-Kurse des G.K.V.e.V.
  • Befundaufnahme, Therapieplanung und therapeutisches Vorgehen sowie Dokumentation und Therapieevaluation
  • Praktische Umsetzung durch Arbeit am Patieneten
  • Einbezug der ICF (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit) auf allen Ebenen des therapeutischen Prozesses

Teilnahmevoraussetzung:

Staatliche Anerkennung als Physiotherapeut oder Arzt.
Zweijährige Berufserfahrung in Vollzeit* nach Abschluss der Ausbildung, davon 12 Monate mit Patienten mit cerebraler Bewegungsstörung im Säuglings- Kindes- und Jugendalter sowie einen Nachweis über die Möglichkeit, in den Zeiten zwischen den Kursteilen mit Patienten in den genannten Altersstufen mit entsprechender Indikation zu arbeiten. Die Nachweise sind durch Übersendung entsprechender Unterlagen zu führen (keine selbst ausgestellten Bescheinigungen). 
*Als anrechenbare Berufserfahrungszeiten gelten Tätigkeiten mit mindestens einem Umfang von 15 Wochenarbeitsstunden. Teilzeitbeschäftigungen werden entsprechend ihrer wöchentlichen Arbeitszeit berücksichtigt.

Claudia Reiß

Claudia Reiß

Bobath-Lehrtherapeutin, Physiotherapeutin

Termine:

Datum:
  • 18.03. - 27.03.2021 — Teil I
  • 16.06. - 25.06.2021 — Teil II
  • 01.09. - 10.09.2021 — Teil III
  • 03.11. - 12.11.2021 — Teil IV
  • 12.01. - 21.01.2022 — Teil V
Ort:
  • Bremen
Kosten:
  • 3.940,00 € M Kursgebühr
  • 4.595,00 € NM Kursgebühr
  • 256,20 € M/NM Lehrtherapeutin i. Ausbildung
Unterrichtseinheiten:
  • 400
Referent/en:
  • Claudia Reiß
  • Maike Huth

Für die Buchung wählen Sie bitte eine Fortbildung aus und klicken auf