Direkt zum Inhalt

Vojta-Therapie

Was ist eine Vojta-Therapie?

Die Vojta-Therapie ist nach dem tschechischen Arzt Dr. Václav Vojta benannt. Die Therapie wird – unabhängig vom Alter des Patienten – bei Störungen des zentralen Nervensystems eingesetzt, z. B. nach einem Schlaganfall, Parkinson oder einer kindlichen Entwicklungsverzögerung.

Wie ist eine Behandlung mit einer Vojta-Therapie aufgebaut?

Der Physiotherapeut untersucht alle an einer Erkrankung beteiligten Bewegungsmuster des Patienten und erstellt nach einer physiotherapeutischen Befundung/Diagnostik einen individuellen Behandlungsplan für jeden Patienten.

In der Vojta-Therapie wird eine so genannte Reflexlokomotion angewendet, die Bewegungsmuster auch bei Menschen mit geschädigtem Zentralnerven-/Bewegungssystem teilweise wieder ermöglicht. Unter Reflex versteht man eine stets gleiche Reaktion auf einen bestimmten Reiz, der nicht bewusst gesteuert werden kann. Lokomotion bezeichnet allgemein die Fähigkeit der Fortbewegung.

Durch gezielten Druck auf sogenannte Reizzonen am Körper werden Reaktionen im ganzen Organismus ausgelöst. Der Körper antwortet mit angeborenen Bewegungsmustern. Es gibt eine besondere Reflexschulung nach Vojta, die speziell auf Kinder zugeschnitten ist. Hier ist es wichtig, mehrfach pro Tag die Bewegungsmuster Reflexumdrehen und Reflexkriechen auszulösen. Die Vojta-Therapie ist besonders hilfreich, wenn Kinder motorisch wenig aktiv sind oder Muskelschwächen aufweisen, z. B. bei einer Armlähmung.

Der Erfolg einer Vojta-Behandlung ist von der Grunderkrankung sowie der Übungsfrequenz und Genauigkeit abhängig. Eine wichtige Aufgabe des Vojta-Therapeuten ist daher die Therapieanleitung der Eltern oder Bezugspersonen.

Wie erhalte ich eine Verordnung für eine Vojta-Therapie?

Die Vojta-Therapie ist eine Behandlungsmethode bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Der behandelnde Arzt, z. B. Hausarzt, Kinderarzt oder Neurologe, stellt die Diagnose und stellt dann eine „Heilmittelverordnung“ für KG ZNS (Krankengymnastik zur Behandlung von zentralen Bewegungsstörungen) aus.

Wer kann eine Vojta-Therapie durchführen?

Physiotherapeuten erwerben Grundwissen der Vojta-Therapie in ihrer Ausbildung. Zudem wird der Abrechnung der Vojta-Therapie eine spezielle Fortbildung vorausgesetzt. Der Kurs schließ mit einem Zertifikat ab.

Therapeutensuche