Fortbildungen wieder als Präsenzveranstaltung möglich

Die aktuellen Vorgaben der zuständigen Behörden in Bezug auf das Coronavirus erlauben in Nordrhein-Westfalen wieder die Durchführung von Fortbildungen als Präsenzveranstaltungen unter Einhaltung erhöhter Hygienemaßnahmen.

An anderen Standorten ist dies noch nicht erlaubt, deshalb bietet der IFK  einige Fortbildungen und Fortbildungsteile weiterhin als digitale Fortbildung an. Unter diesem Link können Sie sich über das Online Angebot des IFK informieren https://ifk.de/ifk-fortbildung/fortbildungsangebote/online/

Die Mitarbeiter des IFK-Fortbildungszentrums sind weiterhin per E-Mail unter fortbildung@ifk.de erreichbar.

1.4.2 Neurorehabilitation - Angewandte Neurophysiologie

Seit den 90er Jahren – der Dekadedes Gehirns – erlebt die Hirnforschung eine rasante Entwicklung. MehrereHypothesen, die seit Jahrzehnten bestanden, wurden durch wissenschaftlicheUntersuchungen bestätigt. Andere mussten verworfen werden. Die heutigeNachfrage nach Beweisen für die Wirksamkeit der Behandlungsmethoden ist größerals je zuvor. Ziel unserer aus drei Modulen bestehenden Kursreihe „Neurorehaheute“ ist es, dem Therapeuten aktuelle Kenntnisse zu vermitteln, mit denen erseine praktischen Vorgehensweisen untermauern kann.

Inhalt

  • Motorische Lernprinzipien
  • Systeme für Gleichgewicht (posturale Kontrolle)
  • Upper Motor Neuron Syndrom (UMNS/Spastizität)
  • Ataxie
  • neurohumorale Zusammenhänge, Schutzmechaninsmen
  • Gangstörungen/funktionelle Elektrostimulation

 

Voraussetzungen

  • Staatliche Anerkennung als Physiotherapeut, Arzt.