Direkt zum Inhalt

Spitzenverband der Heilmittelverbände lädt zum 4. TherapieGipfel nach Berlin

Am 21. November 2022 findet im Historischen Hörsaal des Langenbeck Virchow Hauses Berlin der 4. TherapieGipfel des Spitzenverbands der Heilmittelverbände statt.

Zum Auftakt des Veranstaltungsprogramms wird Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach ein Eingangsstatement zur Situation der Heilmittelerbringer geben. Anschließend diskutieren die Vorstände der Mitgliedsverbände des SHV zum Thema Berufsattraktivität mit hochrangigen Gesundheitspolitikern. Die Bundestagsabgeordneten und heilmittelpolitischen Sprecherinnen Bettina Müller (SPD) und Nicole Westig (FDP) haben ihre Teilnahme bereits zugesagt, weitere Teilnehmer sind angefragt.

Interessierte können sich ab sofort für den TherapieGipfel kostenfrei anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Teilnahme ist nur mit Voranmeldung möglich. Die Veranstaltung dauert von 15 bis 18 Uhr.  

Programm:

15:00 Uhr Eröffnung  

15:10 Uhr Grußwort

  • Prof. Dr. Karl Lauterbach, MdB
    Bundesminister für Gesundheit

15:40 – 18:00 Uhr Podiumsdiskussion „Berufsattraktivität“

Diskutanten:

  • Bettina Müller   
    Bundestagsabgeordnete (SPD), Berichterstatterin für die Gesundheitsfachberufe
  • Nicole Westig  
    Pflegepolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion
  • Saskia Weishaupt (MdB), Bündnis 90/Die Grünen (angefragt)
    Mitglied des Ausschusses für Gesundheit
  • Andreas Pfeiffer
    Vorsitzender SHV e.V.
    Vorsitzender, Deutscher Verband Ergotherapie e.V. (DVE)
  • Hans Ortmann
    Stv. Vorsitzender SHV e.V.
    Bundesvorsitzender, Verband für Physiotherapie (VPT) e.V.
  • Ute Repschläger
    Stv. Vorsitzende SHV e.V.
    Vorsitzende, Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten - IFK e. V.
  • Katrin Schubert
    Stv. Vorsitzende SHV e.V.
    Bundesvorsitzende, Deutscher Bundesverband für akademische Sprachtherapie und Logopädie (dbs) e.V.
  • Uwe Eisner
    Stv. Vorsitzender, PHYSIO-DEUTSCHLAND

Moderation: Martin von Berswordt-Wallrabe

Zur Veranstaltungsanmeldung

Veranstaltungsort:
Langenbeck-Virchow-Haus
Luisenstraße 58/59
10117 Berlin (Mitte)

 

Weitere Artikel

Reform der Physiotherapieausbildung: MdB Zeulner und Repschläger im Austausch

2022 | 02.12. Dass die Ausbildung der Physiotherapeuten dringend reformiert werden muss, daran besteht inzwischen kein Zweifel mehr. Strittig ist jedoch noch, wie die Reform im Detail aussehen soll. Daher lud Emmi Zeulner, MdB CSU, Mitglied des Bundestagsgesundheitsausschusses, unter anderem die IFK-Vorstandsvorsitzende Ute Repschläger zum Fachgespräch „Reform der Physiotherapieausbildung“ nach Berlin ein.

Kassen fordern zum Verzicht der Einrede der Verjährung auf

2022 | 30.11. In den letzten Tagen haben IFK-Mitglieder vermehrt Schreiben der Handelskrankenkasse (hkk) und der Hanseatischen Krankenkasse (HEK) erhalten, in denen der „Verzicht auf das Erheben der Einrede der Verjährung“ im Zusammenhang mit Rückforderungen für bereits gezahlte Hausbesuchspauschalen gefordert wird.