Neues digitales Angebot der DGUV

Seit dem 15. August 2023 besteht für Leistungserbringer die Möglichkeit, über ein neues digitales Angebot der DGUV direkt mit den Unfallversicherungsträgern zu kommunizieren.

Das Angebot ist eine Erweiterung des Serviceportals der Unfallversicherung und bietet die Möglichkeit, Mitteilungen und Dokumente wie Berichte, Befunde oder Rechnungen direkt an den Unfallversicherungsträger zu übermitteln. Der neu eingerichtete Übertragungsweg bietet dabei eine schnelle und sichere Alternative zu den herkömmlichen Kommunikationswegen wie Fax oder E-Mail.

Über das Auswahlfeld „Mitteilung an den Unfallversicherungsträger“ innerhalb des Serviceportals können Dokumente sicher übertragen werden. Für Leistungserbringer steht hier ein eigenes Auswahlfeld zur Verfügung. Die Installation von Software ist nicht notwendig; auch eine Registrierung ist nicht erforderlich.  

Das Serviceportal der Unfallversicherung erreichen Sie unter www.serviceportal-unfallversicherung.dguv.de --> Auswahlfeld „Leistungserbringende“

Die bereits bekannten und etablierten Kommunikationswege und elektronischen Datenaustauschverfahren zwischen Leistungserbringern und Unfallversicherungsträgern bleiben unberührt und werden durch den neuen Übertragungsweg nicht abgelöst, sondern nur ergänzt. Rückfragen zu den übermittelten Dokumenten sind direkt an den zuständigen Unfallversicherungsträger zu richten.

 

Weitere Artikel

Fachkräftevermittlung aus dem Ausland – neue IFK-Kooperation

2024 | 16.07. Der Fachkräftemangel hat die Gesundheitsbranche fest im Griff. Daher ist der IFK eine neue Kooperation mit SIRIUS GLOBAL zur Fachkräftevermittlung eingegangen. Künftig erhalten IFK-Mitglieder vergünstigte Konditionen für die Services des Unternehmens.

20. IFK-Tag der Wissenschaft – Physiotherapie International

2024 | 10.07. „Welcome, bienvenue, bienvenido, velkommen!“, begrüßte IFK-Vorstandsvorsitzende Ute Repschläger die Anwesenden beim 20. IFK-Tag der Wissenschaft Ende Juni an der Hochschule Osnabrück. „Physiotherapie International“ war das Motto der diesjährigen Veranstaltung, mit der sich der IFK bereits seit 20 Jahren für die Förderung von Wissenschaft und Forschung in der Physiotherapie einsetzt.