Direkt zum Inhalt

IFK kürt Gewinner des Businessplan-Wettbewerbs 2022

Auf der therapie Düsseldorf wurden am 16. September 2022 die Gewinner des diesjährigen Businessplan-Wettbewerbs gekürt. Die stellvertretende Vorstandsvorsitzende des IFK, Brigitte Heine-Goldammer, übergab die Preise an die erst- und zweitplatzierten Gruppen im Rahmen eines vom IFK organisierten Vortragsforums. Sieger des diesjährigen Businessplan-Wettbewerbs wurden Leander Schmid, Andrea Kals, Flora Stojkaj und Patrick Jahn von der SRH Hochschule Heidelberg, den zweiten Platz belegten Valeria Nußbaumer und Tobias Wiedeman von der Physiotherapieschule Dr. Kiedaisch in Ravensburg.

Der Businessplan-Wettbewerb wurde vom IFK in diesem Jahr bereits zum dritten Mal ausgelobt und ist von der Helmsauer Gruppe gesponsert. Schüler und Studenten der Physiotherapie sind dabei aufgerufen, einen Businessplan für eine fiktive Gründung einer Physiotherapiepraxis zu entwickeln. Diese werden von einer fachkundigen Jury aus Praxisinhabern und einer Betriebswirtin bewertet. Mit dem Wettbewerb möchte der IFK Schülern und Studenten schon in der Ausbildung ein erster Eindruck über die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge einer Praxisgründung und -führung vermitteln und dem Nachwuchs eine erste inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema ermöglichen.

1. Platz: (v.l.n.r.) Torsten Lübben (Helmsauer), Leander Schmid, Flora Stojkaj, Patrick Jahn, Brigitte Heine-Goldammer (IFK). Es fehlt: Andrea Kals

2. Platz: (v.l.n.r.) Torsten Lübben (Helmsauer), Valeria Nußbaumer, Tobias Wiedemann, Brigitte Heine-Goldammer (IFK)

Weitere Artikel

Was ist neu auf der IFK-Webseite?

2022 | 20.09. In den vergangenen Monaten hat das Team der IFK-Geschäftsstelle intensiv daran gearbeitet, die Internetpräsenz des Verbands neu aufzustellen. Sowohl optisch als auch inhaltlich wurde Einiges überarbeitet und erneuert – und hier sind wir nun auf der neuen IFK-Webseite.