Direkt zum Inhalt

IFK-Fachmagazin: November-Ausgabe erschienen

Zum Jahresende geht es in der (berufs-)politischen Arena noch einmal turbulent zu: Das Scheitern der Vergütungsverhandlungen, die Anhörung zum GKV-Finanzstabilisierungsgesetz im Bundestag und weitere spannende Themen finden Sie in der November-Ausgabe des IFK-Fachmagazins physiotherapie.

Der IFK und die weiteren maßgeblichen Physiotherapieverbände haben Mitte September die Vergütungsverhandlungen für gescheitert erklärt und das Schiedsverfahren eingeleitet. Die Hintergründe und wie es nun weitergeht, lesen Sie ab Seite 24.

Die Bundesregierung plant eine Reform, um die Finanzen der gesetzlichen Krankenversicherungen zu stabilisieren. An einer öffentlichen Anhörung im Gesundheitsausschuss nahm auch die IFK-Vorstandsvorsitzende Ute Repschläger in ihrer Funktion als stellvertretende Vorsitzende des Spitzenverbands der Heilmittelverbände (SHV) teil. Neben den massiven Kostensteigerungen u. a. durch gestiegene Energiekosten wurde auch das Thema Direktzugang angesprochen. Mehr dazu finden Sie ab Seite 22.

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat die Modernisierung der Berufsgesetze wieder auf seine Agenda gesetzt und eine zweite Befragung zum Konsultationsverfahren gestartet. Details dazu finden Sie ab Seite 18. Unterdessen haben Vertreter des Bündnisses „Therapieberufe an die Hochschulen“, zu dem auch der IFK gehört, dem BMG ihre Petition zur Akademisierung der Therapieberufe Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie überreicht (ab Seite 20).

Mit dem Fachkräftemangel beschäftigt sich der Leitartikel der IFK-Vorstandvorsitzenden Ute Repschläger in dieser Ausgabe. Sie beleuchtet Ursachen und Auswirkungen (ab Seite 16).

Als weitere Beiträge dieser Ausgabe finden Sie u. a. einen Bericht zum Symposium „Sensomotorische Entwicklung im Säuglingsalter“ (ab Seite 14) und ein Interview mit der Geschäftsführerin des Landesverbands NRW der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Dr. Sabine Schipper, (ab Seite 38) zum Krankheitsbild Multiple Sklerose und zum Umgang damit.

IFK-Mitglieder erhalten die neue Ausgabe der physiotherapie kostenfrei per Post. Alle anderen Interessierten können das IFK-Fachmagazin für 33 Euro im Jahr abonnieren. Online ist die Ausgabe PT 6-22 hier kostenlos erhältlich.

Weitere Artikel

Neue Versorgungsform für Patienten mit Arthrose auf dem Prüfstand

2023 | 30.01. Im Projekt „SmArt-E“ – Smartphone-assistiertes Arthrosetraining mit Edukation – untersucht ein Konsortium unter Führung der HS Gesundheit Bochum eine neue bewegungsbezogene Versorgungsform zur Behandlung von Arthrose. Ziel des Projekts ist es, die Wirksamkeit und den Mehrwert einer App-assistierten Versorgungsform zu prüfen. Die Intervention soll insbesondere die Schmerzen reduzieren und die körperliche Funktionsfähigkeit verbessern.

IFK-Jahreshauptversammlung am 18. März 2023

2023 | 27.01. Auch in diesem Jahr lädt der Vorstand des IFK alle IFK-Mitglieder herzlich zur Jahreshauptversammlung (JHV) für das Geschäftsjahr 2022 ein. Die Veranstaltung findet am 18. März 2023 von 10.30 bis 16.30 Uhr im IFK-Fortbildungszentrum in Bochum statt.