18. IFK-Tag der Wissenschaft: „Schmerz und Bewegung“

Der diesjährige IFK-Tag der Wissenschaft findet am 10. Juni 2022 in Kooperation mit der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim statt. Nachdem in den vergangen zwei Jahren pandemiebedingt die Veranstaltung nur in einem kleinen Rahmen stattfinden konnte, heißt der IFK in diesem Jahr wieder Publikum bei der Präsenzveranstaltung willkommen.

Beim 18. IFK-Tag der Wissenschaft geht es um das Thema „Schmerz und Bewegung“. Physiotherapeuten mit Expertise in der Behandlung von Schmerzpatienten werden am an der HAWK Hildesheim zusammenkommen, um Einsichten in die aktuelle Forschung rund um „Schmerz und Bewegung“ zu geben, Fragen zu beantworten und sich gemeinsam mit dem Publikum auszutauschen.

Die Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. gibt an, dass etwa 17 Prozent aller Deutschen von langanhaltenden, chronischen Schmerzen betroffen sind. Das sind mehr als 12 Millionen Menschen. Chronische Schmerzen verursachen für das Gesundheitssystem so jährliche Kosten in Milliardenhöhe. Häufig durchlaufen Menschen mit Schmerzen einen langjährigen Prozess, bis sie eine wirksame Schmerzbehandlung erhalten. Akute und chronische Schmerzustände werden in der modernen Versorgung interdisziplinär behandelt. In der Physiotherapie kommen physikalische, manuelle und aktive Maßnahmen bei der Behandlung von Schmerzpatienten zum Einsatz. In Verbindung mit weiteren Therapiemethoden und in Zusammenarbeit mit anderen Gesundheitsfachberufen können chronische und akute Schmerzustände verringert und Ursachen behoben werden.

Programm:

10:00 Uhr: Eröffnung und Begrüßung 

Prof. Dr. Bernhard Borgetto, Prodekan Fakultät soziale Arbeit und Gesundheit, HAWK

Ute Repschläger, IFK-Vorstandsvorsitzende

10:00 Uhr bis 11:40 Uhr: Vortragsblock I

Prof. Dr. Axel Schäfer, HAWK – „Körperliche Aktivität und Bewegung in der Schmerztherapie – neue Impulse für Versorgung und Forschung“

Ass. Prof. Dr. Kelly Ickmanns, Pain Research Group, Vrije Universiteit Brussel – „Exercise and Education in chronic Pain“

11:40 Uhr bis 12:40 Uhr: Pause mit Poster-Ausstellung

12:40 Uhr bis 14:00 Uhr: Vortragsblock II

Vivien Schoormann, M.Sc., HAWK -  "Einfluss von patellofemoralen Schmerzen bei Kindern und Jugendlichen auf ein aktives, bewegtes Leben: eine biomechanische und psychosoziale Beleuchtung"

Marjan Laekeman, MSc, Referentin spezielle Schmerzphysiotherapie, Deutsche Schmerzakademie – „Physiotherapie zur Förderung körperlicher Aktivität bei Kindern mit chronischen Schmerzen“

14:00 Uhr bis 14:45 Uhr: Preisverleihung

Bachelorpreis | Masterpreis | Posterpreis

Anmeldung:

Interessierte können sich auf der IFK-Webseite kostenfrei für die Veranstaltung anmelden. Für den IFK-Wissenschaftstag werden fünf Fortbildungspunkte, vorbehaltlich einer Einigung auf Spitzenverbandsebene, vergeben. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Zur Anmeldung geht es hier.