„Betrieb in Bewegung“

Der IFK ist bestrebt, kontinuierlich das physiotherapeutische Leistungsspektrum für IFK-Mitglieder zu erweitern und somit gleichzeitig Lücken im Versorgungssystem zu schließen. Daher hat der IFK gemeinsam mit der größten deutschen Krankenkasse Barmer GEK ein Konzept zur betrieblichen Gesundheitsförderung entwickelt, dessen Erbringung exklusiv IFK-Mitglieder vorbehalten ist.

Das Präventionskonzept „Betrieb in Bewegung“ sieht dabei in Betrieben folgende Leistungserbringung vor: Unter biopsychosozialer Perspektive werden IFK-Mitglieder gemeinsam mit Mitarbeitern kleiner und mittlerer Betriebe sowie in sozialen Einrichtungen Vorschläge zur Veränderung des Bewegungsverhaltens bei der Arbeit und in der Freizeit sowie zu den Bedingungen am Arbeitsplatz erarbeiten.

In einer entsprechenden Einweisung werden IFK-Mitglieder in das Konzept eingeführt. Sie umfasst 24 Unterrichtseinheiten und ist Voraussetzung für die Durchführung des Konzepts.

Nähere Informationen lesen Sie im Artikel der Physiotherapie 6/2013 oder erfahren Sie in der IFK-Geschäftsstelle bei Frau Gabriele Weuthen.