Neuer Regionalausschuss im Kreis Olpe gegründet

Am 29. September kam im Attendorner Hotel zur Post erstmals der neue Regionalausschuss Kreis Olpe zusammen. Der ortsansässige Physiotherapeut Adolf Schmidlin hatte zu der ersten Sitzung eingeladen und wurde zum Vorsitzenden des neuen Regionalausschuss gewählt.

 Auf der Gründungsveranstaltung gab es außerdem einen regen Austausch zu Themen, die die Physiotherapeuten im Sauerlandkreis beschäftigen: zukünftige Entwicklungen in der Physiotherapie, die Digitalisierung, die Blankoverordnung und auch das altbekannte Thema der Kooperation zwischen Ärzten und Heilmittelerbringern.

Der IFK heißt Herrn Schmidlin als neuen Regionalausschussvorsitzenden und Mitglied der Vertreterversammlung herzlich willkommen. Mitglieder, die in ihrer Region die Arbeit eines Regionalausschusses kennenlernen oder selbst Interesse an der aktiven Verbandsarbeit haben und einen Regionalausschuss gründen möchten, können sich gern mit der IFK-Geschäftsstelle in Verbindung setzen (Anja Schlüter, Tel.: 0234 97745-333, E-Mail: schlueter@ifk.de).

Auf dem Foto: Sandra Solbach, Physiotherapeutin aus Attendorn, Adolf Schmidlin, Vorsitzender des neuen IFK-Regionalausschuss Kreis Olpe, und Anja Schlüter, stellvertretende Leiterin des Referats Fortbildung und Wissenschaft beim IFK (v.l.)