IFK-Fachmagazin: November-Ausgabe erschienen

In der aktuellen Ausgabe der physiotherapie schauen wir zurück auf die IFK-Foren Nord und Ost im September. Nachdem 2020 die meisten Veranstaltungen ausfallen mussten oder nur digital stattfinden konnten, waren die beiden Termine Anfang September im Jubiläumsjahr wieder gut besucht. Und viel zu berichten gab es auch, schließlich hat sich seit Anfang des Jahres berufspolitisch eine Menge getan (Seite 8 und 9).

Leerzeile

In dieser Ausgabe dreht sich außerdem viel um die Frage, wie Digitalisierung die Arbeit in der Physiotherapiepraxis erleichtern kann. Ab Seite 14 gibt es Neuigkeiten zum gemeinsamen Pilotprojekt MINEO der AOK Niedersachsen und des IFK, das im August gestartet ist. Teilnehmende Physiotherapeuten aus der Region Oldenburg/Osnabrück/Emsland können die MINEO-App einsetzen, um Patienten mit unspezifischen Rückenschmerzen Übungen zu vermitteln, die diese therapiebegleitend zuhause durchführen.

In dieser Ausgabe dreht sich außerdem viel um die Frage, wie Digitalisierung die Arbeit in der Physiotherapiepraxis erleichtern kann. Ab Seite 14 gibt es Neuigkeiten zum gemeinsamen Pilotprojekt MINEO der AOK Niedersachsen und des IFK, das im August gestartet ist. Teilnehmende Physiotherapeuten aus der Region Oldenburg/Osnabrück/Emsland können die MINEO-App einsetzen, um Patienten mit unspezifischen Rückenschmerzen Übungen zu vermitteln, die diese therapiebegleitend zuhause durchführen.

Aber nicht nur während der Therapie, sondern auch danach kann Digitalisierung im Praxisalltag hilfreich sein, zum Beispiel bei der Abrechnung. Yves Rawiel, Geschäftsführer der DAVASO-Gruppe, erklärt im Novembermagazin wie seine – digitalisierte – Version für die Abrechnung der Zukunft aussieht (Seite 34 und 35).

Dass in Physiotherapiepraxen sensible Patientendaten verarbeitet werden, ist nichts Neues – aber mit zunehmenden technischen Hilfsmitteln im Praxisalltag gewinnt der Datenschutz immer mehr an Bedeutung. Und spätestens mit der Einführung der elektronischen Patientenakte wird das Thema ganz akut. Daher geben Lukasz Lepiocha und Stefanie Frei von der Datenschutzagentur EDU ODO in dieser Ausgabe einen Überblick über wichtige Punkte zum korrekten Datenschutz und wie das Unternehmen Physiotherapiepraxen dabei unterstützen kann (Seite 26 bis 28).   

IFK-Mitglieder bekommen die neue Ausgabe des IFK-Fachmagazins physiotherapie kostenlos per Post zugestellt. Alle anderen Interessierten können die physiotherapie für 33 Euro im Jahr abonnieren. Online ist die Ausgabe PT 6-21 bereits jetzt hier kostenlos erhältlich.