IFK-Fachmagazin: Januar-Ausgabe erschienen

In der ersten Ausgabe der „physiotherapie“ im Jahr 2022 berichten wir über die letzten beiden Veranstaltungen in 2021: die „therapie Hamburg“ mit der Preisverleihung des IFK-Businessplan-Wettbewerbs und dem 3. TherapieGipfel, der im November online stattfand. Wir blicken aber auch ins neue Jahr – oder besser in die neue Legislaturperiode.

„Mehr Fortschritt wagen“ ist der Titel des Koalitionsvertrags, den die Partner der neuen Bundesregierung SPD, FDP und Grüne im Dezember unterschreiben haben. IFK-Vorstandsvorsitzende Ute Repschläger und IFK-Geschäftsführer Dr. Björn Pfadenhauer haben genau reingeschaut und analysiert, welche Änderungen die neue Bundesregierung für die Gesundheitsberufe auf den Weg bringen will (ab Seite 18).

Mehr Fortschritt steht auch in der Digitalisierung des Gesundheitswesens an: Einige IFK-Mitglieder konnten im vergangenen Jahr bereits die ersten Schritte für das elektronische Gesundheitsberuferegister (eGBR) testen – nämlich das Antragsverfahren für den elektronischen Heilberufsausweis (eHBA) und die SMC-B-Karte. Im Interview (Seite 23) gibt Stephan Pohlkamp, stellvertretender Referatsleiter für Digitalisierung im Gesundheitswesen im Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes NRW und zuständig für den Aufbau des eGBRs als gemeinsame Stelle der Länder zudem Einblicke in den Status quo des Projekts.

Mit dem neuen Bundesrahmenvertrag ist neben Preiserhöhungen und Erleichterungen im administrativen Bereich auch eine neue Leistungsposition geschaffen worden. Mit dem neuen „Physiotherapeutischen Bericht“ können Physiotherapeuten einen ausführlichen Bericht abrechnen, wenn dieser vom behandelnden Arzt, der Krankenkasse oder vom Medizinischen Dienst angefordert wird. Für welche Fälle der Bericht gedacht ist, wie er angefordert werden kann und wie der Bericht auszusehen hat, lesen Sie auf Seite 28.

Außerdem lesen Sie in der Januar-Ausgabe unter anderem über die Services der IFK-Abrechnungsberatung (Seite 8), den Stand der Dinge in Sachen Novellierung des Berufsgesetzes (Seite 26) und erfahren im Interview mit einer Ärztin und Betroffenen, welche Behandlungsmöglichkeiten aktuell für Long-COVID-Patienten empfohlen werden.

Überdies hat die physiotherapie mit der ersten Ausgabe des Jahres 2022 ein neues Gesicht und eine neue Struktur bekommen. Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken!

IFK-Mitglieder bekommen die neue Ausgabe des IFK-Fachmagazins physiotherapie kostenlos per Post zugestellt. Alle anderen Interessierten können die physiotherapie für 33 Euro im Jahr abonnieren. Online ist die Ausgabe PT 1-22 bereits jetzt hierkostenlos erhältlich.

Aktuelle Meldungen

Die Frist zur Anerkennung des seit August 2021 gültigen Bundesrahmenvertrags bei den ARGEn Heilmittel der Bundesländer endet am 31. Januar 2022. Der GKV-Spitzenverband hat bereits angekündigt, die Frist für die Anerkennung nicht verlängern zu wollen.… Weiterlesen


Die Verhandlungen zwischen den maßgeblichen Physiotherapieverbänden IFK, PHYSIO-DEUTSCHLAND, VDB-Physiotherapieverband und Verband Physikalische Therapie (VPT) sowie dem GKV-Spitzenverband (GKV-SV) über die Erbringung von Heilmitteln als… Weiterlesen


Künftig sollen auch die Heilmittelerbringer mit der Telematikinfrastruktur (TI) arbeiten und beispielsweise auf die elektronische Patientenakte (ePA) zugreifen können. Damit das reibungslos funktioniert, werden zurzeit Tests durchgeführt, zum… Weiterlesen


Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat mit Blick auf die viel diskutierte einrichtungsbezogene Impfpflicht ab dem 16. März 2022, die im „Gesetz zur Stärkung der Impfprävention gegen Covid-19“ beschlossen wurde, einige Klarstellungen… Weiterlesen


„Was macht Digitalisierung mit der Gesundheit?“ fragte Prof. Andréa Belliger vom Institut für Kommunikation & Führung in Luzern zu Beginn ihres Vortrags zum Thema Gesundheitskompetenz im digitalen Zeitalter während des digitalen… Weiterlesen


In der ersten Ausgabe der „physiotherapie“ im Jahr 2022 berichten wir über die letzten beiden Veranstaltungen in 2021: die „therapie Hamburg“ mit der Preisverleihung des IFK-Businessplan-Wettbewerbs und dem 3. TherapieGipfel, der im November online… Weiterlesen


Die Selbstständigkeit und die Übernahme einer eignen Praxis stand für Nina Schön nicht immer an erster Stelle. Sie hat sich dennoch dafür entschieden und sagt jetzt, dass es eine Win-win-win-Situation geworden ist. Im Interview mit dem IFK erzählt… Weiterlesen


Liebe Leser, nach einem weiteren spannenden Jahr mit vielen neuen Herausforderungen wünschen wir Ihnen, dass Sie über die Feiertage zur Ruhe kommen und Energie für das neue Jahr 2022 sammeln können. Weiterlesen


Zum 01.01.2022 tritt eine neue Bundesbeihilfeverordnung (BBhV) in Kraft. Darüber hat das Bundesministerium des Innern und für Heimat informiert. Mit der BBhV werden ab Januar die Höchstbeträge einzelner Leistungen erhöht – so z. B. die Positionen der… Weiterlesen


Seit Oktober 2021 sollen Ärzte die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ihrer Patienten digital an die zuständige Krankenkasse übermitteln. Aufgrund von technischen Verzögerungen können Arztpraxen allerdings übergangsweise bis Ende Juni 2022 weiter… Weiterlesen