Anhörung zur Verlängerung der Modellstudiengänge

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) diskutiert derzeit darüber, ob die Modellstudiengänge für angehende Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und Logopäden verlängert werden sollen. Dazu fand eine Anhörung zum Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung statt. An dieser nahm Andreas Pfeiffer, stellv. Vorsitzender des Spitzenverbands der Heilmittelverbände (SHV) und Vorsitzender des Deutschen Verbands der Ergotherapeuten (DVE) für den SHV und seine Mitgliedsverbände teil. Dieses Omnibusgesetz enthält auch die Verlängerung der Modellklausel.

Der SHV fordert, dass die überfällige Reform der Berufsgesetze nun schnellstmöglich erfolgt und nicht weiter vor sich hergeschoben wird. Der SHV und seine Mitgliedsverbände haben vorgetragen, dass die vorgesehene Verlängerung der Modellklausel zu lang ist und sie eine Reform spätestens in der nächsten Legislaturperiode erwarten.