IFK - Aktuelle Meldungen http://ifk.de de IFK Fri, 29 May 2020 13:07:54 +0200 Fri, 29 May 2020 13:07:54 +0200 TYPO3 news-1524 Fri, 29 May 2020 12:30:00 +0200 SHV-Vorsitzende als Sachverständige bei PDSG-Anhörung https://ifk.de//verband/aktuell/archiv-meldungen/einzelansicht/shv-vorsitzende-als-sachverstaendige-bei-pdsg-anhoerung/ „Die Digitalisierung im Gesundheitswesen kann nur dann ihre volle Wirkung entfalten, wenn wirklich alle Leistungserbringer auf die elektronischen Anwendungen zugreifen können“, antwortete Ute Repschläger während der Anhörung zum Patientendaten-Schutz-Gesetz (PDSG) auf eine Frage der Grünen-Bundestagsfraktion. Die Vorsitzende des Spitzenverbands der Heilmittelverbände (SHV) gehörte zu den Sachverständigen, die zur öffentlichen Anhörung des Bundestagsgesundheitsausschusses geladen waren.

Die Grünen erkundigten sich bei der SHV-Vorsitzenden, warum es wichtig sei, dass die gesamte Behandlungskette an die Telematik-Infrastruktur angeschlossen werde, also unter anderem auch Ergotherapeuten, Podologen und weitere Heil- und Hilfsmittelerbringer. Repschläger betonte, dass all diese Berufsgruppen einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit der Patienten leisten. Und um die Versorgung der Patienten zu verbessern, müssten die behandlungsrelevanten Informationen zwischen allen an der Behandlung des Patienten Beteiligten digital ausgetauscht werden können. Diese verbesserte Kommunikation könne dazu beitragen, Verzögerungen und Fehler in der Behandlung zu vermeiden, so Repschläger.

Die elektronische Patientenakte (ePA) und die elektronische Heilmittelverordnung (eVO) bieten aus SHV-Sicht darüber hinaus die Chance, den bürokratischen Aufwand in der Praxis deutlich zu verringern. Eine technische Plausibilitätsprüfung könnte dafür sorgen, dass Verordnungen seltener Fehler enthalten bzw. diese zumindest schneller korrigiert werden können.

Wichtig ist es dem SHV aber, dass die Einführung der eVO vorab gründlich geprüft wird. Deshalb fordert der SHV eine Modellregion, in der die eVO in der täglichen Praxis getestet wird, damit sie anschließend evaluiert und optimiert werden kann.

Außerdem seien klare Vergütungsstrukturen bei der Nutzung digitaler Anwendungen notwendig. Es müsse beispielsweise geregelt werden, wie die Heilmittelerbringer für die Befüllung der elektronischen Patientenaktie oder den Datenaustausch zwischen den Leistungserbringern vergütet werden.

]]>
Aktuelles
news-1523 Thu, 28 May 2020 15:37:43 +0200 Bundesbeihilfe erstattet pro Behandlung 1,50 Euro Hygienepauschale https://ifk.de//verband/aktuell/archiv-meldungen/einzelansicht/bundesbeihilfe-erstattet-pro-behandlung-150-euro-hygienepauschale/ Das Bundesinnenministerium hat dem IFK bestätigt, dass die Hygienepauschale in Anlehnung an die GKV-Regelung in der Corona-Schutzverordnung von der Bundesbeihilfestelle anerkannt wird. Das bedeutet, dass bis zum 30. September 2020 für jede Anwendung eines Bundesbeamten zusätzlich 1,50 Euro für diese Position von der Beihilfe erstattet werden. Anders als bei der GKV bezieht sich diese Regelung aber nicht auf die Verordnung, sondern tatsächlich auf jede einzelne Behandlungseinheit, wie das Ministerium auf Nachfrage noch einmal bestätigte. Inwieweit auch die Beihilfestellen der Länder diese Regelung akzeptieren, wird aktuell noch geklärt.

Weitere Informationen zur Behandlung von Privatpatienten finden IFK-Mitglieder im Merkblatt A02, das im geschützten Mitgliederbereich der IFK-Internetseite heruntergeladen oder in der IFK-Geschäftsstelle kostenlos angefordert werden kann.

---

!!! Coronavirus: Wichtige Hinweise zur Erreichbarkeit des IFK !!!

IFK-Mitglieder finden stets die aktuellste Version der Merkblätter zum Coronavirus (M26 sowie M 26a-d) nach dem Log-in im physioservice. Der Nutzername entspricht der Mitgliedsnummer. Diese ist auf den IFK-Rechnungen zu finden. Wer sein Passwort vergessen hat, dem hilft ein Klick auf die Schaltfläche „Passwort zurücksetzen“. Es wird dann automatisch ein Link an die beim IFK hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt. Wer darüber hinaus noch Fragen zum Coronavirus hat, kann sich selbstverständlich gern an die IFK-Geschäftsstelle wenden.

Aufgrund des enormen Anfragenaufkommens hat der IFK seine Beratungszeiten bis auf Weiteres verlängert: Das IFK-Team steht ab sofort montags bis freitags zwischen 9 und 15 Uhr zur Verfügung. IFK-Mitglieder senden am besten eine kurze E-Mail mit ihrem Anliegen, dem Namen, auf den die Mitgliedschaft läuft, oder der Mitgliedsnummer und einer Rückrufnummer an ifk@ifk.de, an abrechnung@ifk.de oder direkt an den gewünschten Mitarbeiter der Geschäftsstelle. Jede Anfrage wird schnellstmöglich beantwortet.

Die IFK-Geschäftsstelle bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Fortbildungen im IFK-Kompetenzzentrum Bochum finden jedoch wieder planmäßig statt.

Der IFK stellt laufend neue Inhalte auf seiner Internetseite zur Verfügung. Wer keine Aktualisierung verpassen möchte, lädt sich am besten die IFK-App herunter (zum App-Store, zu Google Play) oder folgt dem IFK auf Facebook (zur IFK-Facebook-Seite).

]]>
Aktuelles
news-1522 Tue, 26 May 2020 14:09:05 +0200 16. Wissenschaftstag im Live-Stream https://ifk.de//verband/aktuell/archiv-meldungen/einzelansicht/16-wissenschaftstag-im-live-stream/ Der Live-Stream macht es möglich: Beim 16. IFK-Wissenschaftstag am 12. Juni 2020 können sich alle Teilnehmer ohne Anmeldung von zuhause aus zuschalten. Für den IFK steht in der Corona-Zeit die Sicherheit der Teilnehmer, Referenten und Mitarbeiter im Vordergrund. Aus diesem Grund will der Verband neue Wege beschreiten und den Wissenschaftstag im virtuellen Format anbieten.

Die Veranstaltung wird im Live-Stream über die IFK-Facebook-Seite übertragen; das vorgesehene Programm wird beibehalten. Alle Referenten des Symposiums haben ihre Unterstützung zugesagt und werden ihre Vorträge wie geplant halten. Am Ende der Veranstaltung werden die Preisträger der Bachelor-, Master- und Posterpreise sowie des Businessplanwettbewerbs verkündet. Schwerpunktthema des Symposiums ist „Schwindel“. Die Teilnehmer erwartet ein vielseitiges Programm:

Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr. Nach einer Begrüßung durch die IFK-Vorsitzende Ute Repschläger stehen zwei Vortragsblöcke auf dem Programm, in denen sich Fachexperten unterschiedlicher Disziplinen diesem Thema widmen. Schwindel wird zunächst aus ärztlicher Sicht beleuchtet; Physiotherapeuten stellen im Anschluss konkrete Behandlungsansätze und Übungsprogramme vor.

Außerdem wird der Software-Entwickler einer virtuellen Therapiemethode erklären, warum VR-Geräte einerseits ein Risiko für Schwindelerkrankungen darstellen können und welche Möglichkeiten sich hieraus andererseits für neue digitale Möglichkeiten in der Schwindeltherapie zukünftig ergeben könnten.

Die Veranstaltung endet am Nachmittag mit der Verleihung der Bachelor-, Master- und Posterpreise sowie des Businessplanwettbewerbs.

Anmeldungen zum Live-Stream zum 16. IFK-Tag der Wissenschaft sind nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es in der IFK-Geschäftsstelle, Tel.: 0234 97745-0, E-Mail: ifk@ifk.de

]]>
Aktuelles
news-1521 Tue, 26 May 2020 09:48:00 +0200 GKV verlängert Corona-Sonderregeln bis 30. Juni 2020 https://ifk.de//verband/aktuell/archiv-meldungen/einzelansicht/gkv-verlaengert-corona-sonderregeln-bis-30-juni-2020/ Der GKV-Spitzenverband hat die Sonderregelungen, die den Leistungserbringern im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie eingeräumt worden sind, um einen weiteren Monat bis Ende Juni 2020 verlängert. So werden z. B. die Fristen zu Behandlungsbeginn oder Behandlungsunterbrechungen bei ärztlichen und zahnärztlichen Verordnungen aktuell nicht geprüft. Die sonst geltende Frist von 14 Kalendertagen wird damit faktisch ausgesetzt. Der IFK hält die Ausnahmeregelungen für wichtig, um auch in Krisenzeiten einen reibungslosen Versorgungsprozess in den Praxen zu ermöglichen.

Den genauen Empfehlungstext, nähere Informationen zu den Sonderregelungen und was Praxisinhaber mit Blick auf das Coronavirus sonst noch wissen müssen, steht im Merkblatt „Coronavirus – Informationen für Praxisinhaber“ (M26), das laufend aktualisiert wird. IFK-Mitglieder können es nach dem Log-in im physioservice herunterladen oder kostenlos in der IFK-Geschäftsstelle anfordern, Tel.: 0234 97745-0, E-Mail: ifk@ifk.de.

---

!!! Coronavirus: Wichtige Hinweise zur Erreichbarkeit des IFK !!!

IFK-Mitglieder finden stets die aktuellste Version der Merkblätter zum Coronavirus (M26 sowie M 26a-d) nach dem Log-in im physioservice. Der Nutzername entspricht der Mitgliedsnummer. Diese ist auf den IFK-Rechnungen zu finden. Wer sein Passwort vergessen hat, dem hilft ein Klick auf die Schaltfläche „Passwort zurücksetzen“. Es wird dann automatisch ein Link an die beim IFK hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt. Wer darüber hinaus noch Fragen zum Coronavirus hat, kann sich selbstverständlich gern an die IFK-Geschäftsstelle wenden.

Aufgrund des enormen Anfragenaufkommens hat der IFK seine Beratungszeiten bis auf Weiteres verlängert: Das IFK-Team steht ab sofort montags bis freitags zwischen 8 und 16 Uhr zur Verfügung. IFK-Mitglieder senden am besten eine kurze E-Mail mit ihrem Anliegen, dem Namen, auf den die Mitgliedschaft läuft, oder der Mitgliedsnummer und einer Rückrufnummer an ifk@ifk.de, an abrechnung@ifk.de oder direkt an den gewünschten Mitarbeiter der Geschäftsstelle. Jede Anfrage wird schnellstmöglich beantwortet.

Die IFK-Geschäftsstelle bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Fortbildungen im IFK-Kompetenzzentrum Bochum finden jedoch wieder planmäßig statt.

Der IFK stellt laufend neue Inhalte auf seiner Internetseite zur Verfügung. Wer keine Aktualisierung verpassen möchte, lädt sich am besten die IFK-App herunter (zum App-Store, zu Google Play) oder folgt dem IFK auf Facebook (zur IFK-Facebook-Seite).

]]>
Aktuelles
news-1520 Mon, 25 May 2020 16:44:10 +0200 Hygienepauschale jetzt auch bei den Unfallkassen https://ifk.de//verband/aktuell/archiv-meldungen/einzelansicht/hygienepauschale-jetzt-auch-bei-den-unfallkassen/ Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat darüber informiert, dass sie sich den Empfehlungen der gesetzlichen Krankenkassen bezüglich der Gewährung des Hygienezuschlags für die Leistungserbringer von Heilmitteln anschließt. Zuvor hatte dies auch schon die Postbeamtenkrankenkasse für ihre Versicherten (PBeaKK) zugesichert. Zugelassenen Physiotherapeuten können somit gegenüber den Unfallversicherungsträgern sowie der PBeaKK im Zeitraum vom 5. Mai 2020 bis zum 30. September 2020 einen pauschalen Ausgleich für erhöhte Hygienemaßnahmen (Mundschutz etc.) bei der Abrechnung der Verordnungen in Höhe von 1,50 Euro je Verordnung abrechnen. Für diesen pauschalen Ausgleich ist ausschließlich die neue Positionsnummer 29944 zu verwenden.

Nähere Informationen zu den Abrechnungsmodalitäten und alles weitere Wissenswerte zum Rettungsschirm finden IFK-Mitglieder im Merkblatt „Coronavirus – Rettungsschirm“ (M26d), das sie im geschützten Mitgliederbereich herunterladen oder in der IFK-Geschäftsstelle kostenlos beantragen können.

---

!!! Coronavirus: Wichtige Hinweise zur Erreichbarkeit des IFK !!!

IFK-Mitglieder finden stets die aktuellste Version der Merkblätter zum Coronavirus (M26 sowie M 26a-d) nach dem Log-in im physioservice. Der Nutzername entspricht der Mitgliedsnummer. Diese ist auf den IFK-Rechnungen zu finden. Wer sein Passwort vergessen hat, dem hilft ein Klick auf die Schaltfläche „Passwort zurücksetzen“. Es wird dann automatisch ein Link an die beim IFK hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt. Wer darüber hinaus noch Fragen zum Coronavirus hat, kann sich selbstverständlich gern an die IFK-Geschäftsstelle wenden.

Aufgrund des enormen Anfragenaufkommens hat der IFK seine Beratungszeiten bis auf Weiteres verlängert: Das IFK-Team steht ab sofort montags bis freitags zwischen 8 und 16 Uhr zur Verfügung. IFK-Mitglieder senden am besten eine kurze E-Mail mit ihrem Anliegen, dem Namen, auf den die Mitgliedschaft läuft, oder der Mitgliedsnummer und einer Rückrufnummer an ifk@ifk.de, an abrechnung@ifk.de oder direkt an den gewünschten Mitarbeiter der Geschäftsstelle. Jede Anfrage wird schnellstmöglich beantwortet.

Die IFK-Geschäftsstelle bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Fortbildungen im IFK-Kompetenzzentrum Bochum finden jedoch wieder planmäßig statt.

Der IFK stellt laufend neue Inhalte auf seiner Internetseite zur Verfügung. Wer keine Aktualisierung verpassen möchte, lädt sich am besten die IFK-App herunter (zum App-Store, zu Google Play) oder folgt dem IFK auf Facebook (zur IFK-Facebook-Seite).

]]>
Aktuelles
news-1518 Fri, 22 May 2020 11:52:30 +0200 BGW-Arbeitsschutzstandards für Physiotherapeuten https://ifk.de//verband/aktuell/archiv-meldungen/einzelansicht/bgw-arbeitsschutzstandards-fuer-physiotherapeuten/ Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat Arbeitsschutzstandards speziell für physiotherapeutische Praxen und medizinische Massagepraxen in Zeiten der Corona-Pandemie erarbeitet. Diese konkretisieren die allgemeinen SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandards des Bundesarbeitsministeriums und gehen auf die branchenspezifische Situation in Praxen ein. Der neue Branchenstandard enthält Hygieneregeln, Handlungsanweisungen, räumliche Vorgaben und Informationen zu persönlicher Schutzausrüstung. Dabei gilt die Rangfolge: technische vor organisatorischen vor persönlichen Schutzmaßnahmen. Ziel ist es, das Risiko einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus bei der Arbeit bestmöglich zu reduzieren.

Zu den verpflichtenden Maßnahmen gehören unter anderem:

  • Mund-Nasen-Bedeckung für Beschäftigte und Patienten
  • Patienten sollten sich nach Betreten der Praxis die Hände waschen oder desinfizieren
  • Ausreichende Schutzabstände, gegebenenfalls mit Anpassung von Behandlungsplätzen
  • Nicht notwendige Behandlungen mit kopfnahen Tätigkeiten sind zu vermeiden
  • Nach jeder Behandlung sollen die Therapieliegen mit einem fettlösenden Haushaltsreiniger gereinigt und anschließend desinfiziert werden
  • Patienteneigene Behandlungsunterlagen sollten derzeit nicht in der Praxis aufbewahrt werden
  • Optimierte Lüftung

Den vollständigen branchenspezifischen SARS-CoV-2-Standard für physiotherapeutische Praxen und medizinische Massagepraxen gibt es auf der Internetseite der BGW.

---

!!! Coronavirus: Wichtige Hinweise zur Erreichbarkeit des IFK !!!

IFK-Mitglieder finden stets die aktuellste Version der Merkblätter zum Coronavirus (M26 sowie M 26a-d) nach dem Log-in im physioservice. Der Nutzername entspricht der Mitgliedsnummer. Diese ist auf den IFK-Rechnungen zu finden. Wer sein Passwort vergessen hat, dem hilft ein Klick auf die Schaltfläche „Passwort zurücksetzen“. Es wird dann automatisch ein Link an die beim IFK hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt. Wer darüber hinaus noch Fragen zum Coronavirus hat, kann sich selbstverständlich gern an die IFK-Geschäftsstelle wenden.

Aufgrund des enormen Anfragenaufkommens hat der IFK seine Beratungszeiten bis auf Weiteres verlängert: Das IFK-Team steht ab sofort montags bis freitags zwischen 8 und 16 Uhr zur Verfügung. IFK-Mitglieder senden am besten eine kurze E-Mail mit ihrem Anliegen, dem Namen, auf den die Mitgliedschaft läuft, oder der Mitgliedsnummer und einer Rückrufnummer an ifk@ifk.de, an abrechnung@ifk.de oder direkt an den gewünschten Mitarbeiter der Geschäftsstelle. Jede Anfrage wird schnellstmöglich beantwortet.

Die IFK-Geschäftsstelle bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Fortbildungen im IFK-Kompetenzzentrum Bochum finden jedoch wieder planmäßig statt.

Der IFK stellt laufend neue Inhalte auf seiner Internetseite zur Verfügung. Wer keine Aktualisierung verpassen möchte, lädt sich am besten die IFK-App herunter (zum App-Store, zu Google Play) oder folgt dem IFK auf Facebook (zur IFK-Facebook-Seite).

]]>
Aktuelles
news-1516 Wed, 20 May 2020 17:17:00 +0200 KG ZNS Kinder: GKV gestattet weiterhin keine Teletherapie https://ifk.de//verband/aktuell/archiv-meldungen/einzelansicht/kg-zns-kinder-gkv-gestattet-weiterhin-keine-teletherapie/ Der GKV-Spitzenverband will die Teletherapie auch künftig nicht für „KG ZNS Kinder“-Behandlungen ermöglichen. Das teilte der GKV-Spitzenverband dem Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten (IFK) auf Nachfrage mit. Der IFK hatte in einer gemeinsamen Telefonkonferenz mit weiteren Heilmittelverbänden und dem GKV-Spitzenverband stichhaltige Argumente dafür vorgetragen, warum und in welcher Form die Teletherapie auch für „KG ZNS Kinder“-Behandlungen sinnvoll ist. Dazu gehörten unter anderem die Vorschläge, dass immer erst ein „realer“ Erstkontakt stattfinden und es eine feste Bezugsperson geben muss.

Der GKV-Spitzenverband teilte nun mit, dass diese Argumente in einer Besprechung mit den Krankenkassen zur Anpassung der Empfehlungen für den Heilmittelbereich zwar besprochen wurden. Die Erweiterung der Videobehandlung für „KG ZNS Kinder“ sei jedoch nicht befürwortet worden.

Aus seiner Mitgliedschaft kennt der IFK allerdings Fälle, in denen Therapeuten mit den zuständigen Krankenkassen eine Einzelfallentscheidung treffen konnten. Hier hat der Therapeut die Krankenkasse des Patienten vor der Teletherapie kontaktiert und geschildert, warum eine Videobehandlung in diesem Fall sinnvoll erscheint. Es gab Krankenkassen, die den Therapeuten zustimmten, sodass diese die Teletherapie nun bei diesem Patienten abrechnen können.

IFK-Mitglieder, die bei einem solchen Vorgehen Unterstützung benötigen, können sich gern an die IFK-Geschäftsstelle wenden, Tel.: 0234 97745-0, E-Mail: ifk@ifk.de.

---

!!! Coronavirus: Wichtige Hinweise zur Erreichbarkeit des IFK !!!

IFK-Mitglieder finden stets die aktuellste Version der Merkblätter zum Coronavirus (M26 sowie M 26a-d) nach dem Log-in im physioservice. Der Nutzername entspricht der Mitgliedsnummer. Diese ist auf den IFK-Rechnungen zu finden. Wer sein Passwort vergessen hat, dem hilft ein Klick auf die Schaltfläche „Passwort zurücksetzen“. Es wird dann automatisch ein Link an die beim IFK hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt. Wer darüber hinaus noch Fragen zum Coronavirus hat, kann sich selbstverständlich gern an die IFK-Geschäftsstelle wenden.

Aufgrund des enormen Anfragenaufkommens hat der IFK seine Beratungszeiten bis auf Weiteres verlängert: Das IFK-Team steht ab sofort montags bis freitags zwischen 8 und 16 Uhr zur Verfügung. IFK-Mitglieder senden am besten eine kurze E-Mail mit ihrem Anliegen, dem Namen, auf den die Mitgliedschaft läuft, oder der Mitgliedsnummer und einer Rückrufnummer an ifk@ifk.de, an abrechnung@ifk.de oder direkt an den gewünschten Mitarbeiter der Geschäftsstelle. Jede Anfrage wird schnellstmöglich beantwortet.

Die IFK-Geschäftsstelle bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Fortbildungen im IFK-Kompetenzzentrum Bochum finden jedoch wieder planmäßig statt.

Der IFK stellt laufend neue Inhalte auf seiner Internetseite zur Verfügung. Wer keine Aktualisierung verpassen möchte, lädt sich am besten die IFK-App herunter (zum App-Store, zu Google Play) oder folgt dem IFK auf Facebook (zur IFK-Facebook-Seite).

]]>
Aktuelles
news-1517 Wed, 20 May 2020 14:30:00 +0200 Mai-Ausgabe des IFK-Fachmagazins erschienen https://ifk.de//verband/aktuell/archiv-meldungen/einzelansicht/mai-ausgabe-des-ifk-fachmagazins-erschienen/ Die Corona-Pandemie bestimmt das Leben und den Arbeitsalltag, die Auswirkungen sind an vielen Stellen spürbar. Trotzdem ist es der Redaktion des IFK-Fachmagazins physiotherapie gelungen, mit der neuen Ausgabe 03-2020 ein vielfältiges wie aktuelles Magazin zu erstellen.

Der Rettungsschirm für Physiopraxen kommt. Diese gute Nachricht sorgt zunächst einmal für Erleichterung (S. 17). Die Botschaft an die Bundesregierung ist offensichtlich angekommen: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich in einem Schreiben an die Heilmittelerbringer gewandt, ihnen gedankt und Mut zugesprochen (S. 16). Ausführliche Informationen darüber, welche rechtlichen Änderungen die Auswirkungen der Corona-Pandemie abmildern sollen, werden auf S. 30/31 zusammengefasst.

Die Corona-Krise hat die Digitalisierung im Gesundheitswesen und in der Physiotherapie ein gutes Stück vorangebracht. Digitale Lösungen erscheinen an vielen Stellen nun denkbar (S. 38/39), digitale Trainings- und Therapiekonzepte nehmen Format an (S.40/41). Und auch die fachlichen Aspekte gewinnen zunehmend an Bedeutung. So wird die Atemtherapie bei Patienten mit schweren Bronchialerkrankungen exemplarisch dargestellt (S.24/25). Mit den Möglichkeiten der Physiotherapie im Zusammenhang mit COVID-19 hat sich ein internationales Expertenteam beschäftigt. Die Ergebnisse finden Sie auf S.26/27.

Doch noch weitere wichtige Themen beschäftigen die Physiotherapie. Die Bundesregierung hat den Kabinettsentwurf des Patientendaten-Schutzgesetz verabschiedet und damit den Weg in Richtung Digitalisierung weiter geebnet (S. 14). Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat Vergütungserhöhungen zugesagt (S. 16). Die Verhandlungen zum Bundesrahmenvertrag wurden zwar ausgebremst; wie es weitergeht, wird in der Rubrik „Nachgefragt“ auf S. 42 beantwortet.

Können Physiotherapeuten Bruxismus angemessen behandeln? Das Krankheitsbild stellt Physiotherapeuten immer wieder vor Herausforderungen. Der Fachbericht auf den Seiten 32-34 demaskiert Mythen und bietet einen Überblick über wissenschaftlich fundierte Behandlungsansätze.

IFK-Mitglieder bekommen die neue Ausgabe des IFK-Fachmagazins physiotherapie kostenlos per Post zugestellt. Alle anderen Interessierten können die physiotherapie für 33 Euro im Jahr abonnieren. Online ist die Ausgabe PT 3-20 hier erhältlich. 

---

!!! Coronavirus: Wichtige Hinweise zur Erreichbarkeit des IFK !!!

IFK-Mitglieder finden stets die aktuellste Version der Merkblätter zum Coronavirus (M26 sowie M 26a-d) nach dem Log-in im physioservice. Der Nutzername entspricht der Mitgliedsnummer. Diese ist auf den IFK-Rechnungen zu finden. Wer sein Passwort vergessen hat, dem hilft ein Klick auf die Schaltfläche „Passwort zurücksetzen“. Es wird dann automatisch ein Link an die beim IFK hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt. Wer darüber hinaus noch Fragen zum Coronavirus hat, kann sich selbstverständlich gern an die IFK-Geschäftsstelle wenden.

Aufgrund des enormen Anfragenaufkommens hat der IFK seine Beratungszeiten bis auf Weiteres verlängert: Das IFK-Team steht ab sofort montags bis freitags zwischen 8 und 16 Uhr zur Verfügung. IFK-Mitglieder senden am besten eine kurze E-Mail mit ihrem Anliegen, dem Namen, auf den die Mitgliedschaft läuft, oder der Mitgliedsnummer und einer Rückrufnummer an ifk@ifk.de, an abrechnung@ifk.de oder direkt an den gewünschten Mitarbeiter der Geschäftsstelle. Jede Anfrage wird schnellstmöglich beantwortet.

Die IFK-Geschäftsstelle bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Fortbildungen im IFK-Kompetenzzentrum Bochum finden jedoch wieder planmäßig statt.

Der IFK stellt laufend neue Inhalte auf seiner Internetseite zur Verfügung. Wer keine Aktualisierung verpassen möchte, lädt sich am besten die IFK-App herunter (zum App-Storezu Google Play) oder folgt dem IFK auf Facebook (zur IFK-Facebook-Seite).

]]>
Aktuelles
news-1515 Wed, 20 May 2020 08:53:33 +0200 Rettungsschirm jetzt online beantragen https://ifk.de//verband/aktuell/archiv-meldungen/einzelansicht/rettungsschirm-jetzt-online-beantragen/ Das Formular ist online, mit dem Praxisinhaber den Rettungsschirm für GKV-zugelassene Heilmittelerbringer beantragen können. Der Antrag kann ab sofort bis zum 30. Juni 2020 bei der zuständigen Arbeitsgemeinschaft (ARGE) der Krankenkassen gestellt werden. Das Formular kann hier heruntergeladen werden und sollte – wenn eben möglich – digital ausgefüllt und per E-Mail direkt an die zuständige ARGE gesendet werden.

IFK-Mitglieder finden eine Übersicht der jeweils zuständigen ARGE nach Region sowie viele weitere wichtige Informationen zum Rettungsschirm und zum Antragsformular im Merkblatt „Coronavirus – Rettungsschirm“ (M26d).

Allgemeine Informationen zum Rettungsschirm und zur Antragsstellung gibt es hier: zum Artikel „Antragsformular zum Rettungsschirm“.

---

!!! Coronavirus: Wichtige Hinweise zur Erreichbarkeit des IFK !!!

IFK-Mitglieder finden stets die aktuellste Version der Merkblätter zum Coronavirus (M26 sowie M 26a-d) nach dem Log-in im physioservice. Der Nutzername entspricht der Mitgliedsnummer. Diese ist auf den IFK-Rechnungen zu finden. Wer sein Passwort vergessen hat, dem hilft ein Klick auf die Schaltfläche „Passwort zurücksetzen“. Es wird dann automatisch ein Link an die beim IFK hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt. Wer darüber hinaus noch Fragen zum Coronavirus hat, kann sich selbstverständlich gern an die IFK-Geschäftsstelle wenden.

Aufgrund des enormen Anfragenaufkommens hat der IFK seine Beratungszeiten bis auf Weiteres verlängert: Das IFK-Team steht ab sofort montags bis freitags zwischen 8 und 16 Uhr zur Verfügung. IFK-Mitglieder senden am besten eine kurze E-Mail mit ihrem Anliegen, dem Namen, auf den die Mitgliedschaft läuft, oder der Mitgliedsnummer und einer Rückrufnummer an ifk@ifk.de, an abrechnung@ifk.de oder direkt an den gewünschten Mitarbeiter der Geschäftsstelle. Jede Anfrage wird schnellstmöglich beantwortet.

Die IFK-Geschäftsstelle bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Fortbildungen im IFK-Kompetenzzentrum Bochum finden jedoch wieder planmäßig statt.

Der IFK stellt laufend neue Inhalte auf seiner Internetseite zur Verfügung. Wer keine Aktualisierung verpassen möchte, lädt sich am besten die IFK-App herunter (zum App-Store, zu Google Play) oder folgt dem IFK auf Facebook (zur IFK-Facebook-Seite).

]]>
Aktuelles
news-1514 Wed, 20 May 2020 08:22:55 +0200 Themenabende zur Heilmittel-Richtlinie nun digital https://ifk.de//verband/aktuell/archiv-meldungen/einzelansicht/themenabende-zur-heilmittel-richtlinie-nun-digital/ Die für Juni angesetzten IFK-Themenabende zur Heilmittel-Richtlinie finden nun digital statt. An den für den 17. Juni in Hamburg und den 24. Juni in Bochum geplanten Veranstaltungen können die Teilnehmer nun virtuell vom heimischen Wohnzimmer aus teilnehmen. Die Anmeldungen bleiben weiterhin gültig. „Treffpunkt“ ist die GoToMeeting-Plattform von 18:30 bis 20 Uhr. Anmeldungen sind noch möglich. Anja Schlüter, IFK-Referentin für Kassenverhandlungen, berichtet über die novellierte Heilmittel-Richtlinie; die meisten Neuregelungen treten zum 1. Oktober dieses Jahres in Kraft. Was ändert sich dadurch? Dieser Frage geht die Spezialistin für Abrechnungsfragen in ihrem Vortrag nach. Per Chat-Funktion können die Teilnehmer im Anschluss ihre Fragen stellen.

Anmeldungen sind hier möglich, per E-Mail an wagner@ifk.de oder telefonisch unter 0234 97745-38.

---

!!! Coronavirus: Wichtige Hinweise zur Erreichbarkeit des IFK !!!

IFK-Mitglieder finden stets die aktuellste Version der Merkblätter zum Coronavirus (M26 sowie M 26a-d) nach dem Log-in im physioservice. Der Nutzername entspricht der Mitgliedsnummer. Diese ist auf den IFK-Rechnungen zu finden. Wer sein Passwort vergessen hat, dem hilft ein Klick auf die Schaltfläche „Passwort zurücksetzen“. Es wird dann automatisch ein Link an die beim IFK hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt. Wer darüber hinaus noch Fragen zum Coronavirus hat, kann sich selbstverständlich gern an die IFK-Geschäftsstelle wenden.

Aufgrund des enormen Anfragenaufkommens hat der IFK seine Beratungszeiten bis auf Weiteres verlängert: Das IFK-Team steht ab sofort montags bis freitags zwischen 8 und 16 Uhr zur Verfügung. IFK-Mitglieder senden am besten eine kurze E-Mail mit ihrem Anliegen, dem Namen, auf den die Mitgliedschaft läuft, oder der Mitgliedsnummer und einer Rückrufnummer an ifk@ifk.de, an abrechnung@ifk.de oder direkt an den gewünschten Mitarbeiter der Geschäftsstelle. Jede Anfrage wird schnellstmöglich beantwortet.

Die IFK-Geschäftsstelle bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Fortbildungen im IFK-Kompetenzzentrum Bochum finden jedoch wieder planmäßig statt.

Der IFK stellt laufend neue Inhalte auf seiner Internetseite zur Verfügung. Wer keine Aktualisierung verpassen möchte, lädt sich am besten die IFK-App herunter (zum App-Store, zu Google Play) oder folgt dem IFK auf Facebook (zur IFK-Facebook-Seite).

]]>
Aktuelles