Fortbildungen wieder als Präsenzveranstaltung möglich

Die aktuellen Vorgaben der zuständigen Behörden in Bezug auf das Coronavirus erlauben in Nordrhein-Westfalen wieder die Durchführung von Fortbildungen als Präsenzveranstaltungen unter Einhaltung erhöhter Hygienemaßnahmen.

Die Mitarbeiter des IFK-Fortbildungszentrums sind weiterhin per E-Mail unter fortbildung@ifk.de erreichbar.

11.2 Workshopreihe Qualitätsmanagement in Kurorten

Heilmittelpraxen, die ambulante Vorsorgeleistungen nach § 23 Abs. 2 SGB V in Kurorten erbringen, sind seit Inkrafttreten der „Vereinbarung nach § 137 d Abs. 3 SGB V“ zum 1. September 2010 verpflichtet, ein (einrichtungs-) internes Qualitätsmanagement (QM) in ihrer Praxis einzuführen. Darin sind grundsätzliche Anforderungen an ein QM-System festgelegt worden, die das auf Grundlage der DIN EN ISO 9001:2008 erstellte QM-System des Instituts für Qualitätssicherung in der Heilmittelversorgung e. V. (IQH) erfüllt.

  • Eingangs zum ersten Workshop erhalten die Teilnehmer das IQH-Handbuch. In beiden Workshopteilen werden die Arbeitsabläufe der Praxen analog zu den Anforderungen der Vereinbarung nach § 137 d Abs. 3 SGB V durchleuchtet und ggf. optimiert.
  • Im Anschluss erfolgt die Implementierung in die Praxis und erstmalig zwei Jahre nach Inkrafttreten der Vereinbarung der Nachweis über die Einführung eines QM-Systems gegenüber den Kostenträgern.
  • Die erfolgreiche Implementierung des QM-Systems ist die beste Voraussetzung für eine Zertifizierung ihrer Praxis durch eine unabhängige Zertifizierungsgesellschaft. Das Gute daran: Sie können dabei das IQH-Qualitätszeichen erwerben.
  • Nutzen Sie diesen Wettbewerbsvorteil – mit uns können Sie sich das leisten!